Evang. Kirchengemeinde
Markus-Haigst
Römerstraße 41
70180 Stuttgart
Tel. 0711 / 60 62 59

Wir lassen die Kirche im Dorf

Worum es geht

Von Herbst 2020 bis Herbst 2021 berät der Haupt- und Finanzausschuss der Gesamtkirchengemeinde die Immobilienliste neu. Wir, die Mitglieder und Freunde der Haigstkirche, wollen zeigen, was uns die Haigstkirche wert ist und warum sie aus unserer Sicht unverzichtbar ist - für uns als Kirchengemeinde, für die Menschen, die sie besuchen und nutzen, fürs Viertel. Dazu haben wir die Gemeindeglieder und Freunde eingeladen, uns zu sagen:

Was bedeutet euch diese Kirche?

Was soll in ihr weiterhin stattfinden?

Habt ihr neue Ideen, sei es zum Kirchenraum und seiner Gestalt, sei es zu neuen Konzepten, Veranstaltungen etc.?

Das ist entstanden

Wir sind überwältigt von den zahlreichen Rückmeldungen, per Email oder auf den ausgeteilten Karten, auf denen geschrieben, gebastelt, gedichtet und erzählt wurde. Welche Vielfahlt wird hier sichtbar! Und was Menschen alles mit dieser Kirche verbinden! Doch schauen Sie selbst: Alle Ergebnisse und Einsendungen sind derzeit in einer Aussstellung in der Haigstkirche zu sehen, und zwar an jedem Freitag von 14 bis 16 Uhr sowie im Anschluss an unsere Gotttesdienste.

Hier geht's zum Plakat!

Was bisher geschah

Im Jahr 2004/5 brachte die Gesamtkirchengemeinde Stuttgart eine Immobilienliste auf den Weg. Angesichts der prognostizierten Rückgänge bei der Kirchensteuer listete dieses Papier alle Gebäude auf, jeweils versehen mit dem Vermerk "verzichtbar" bzw. "unverzichtbar". Angesichts des Rückgangs bei den Gemeindegliederzahlen der damaligen Haigstgemeinde bekam die Haigstkirche den Vermerk "verzichtbar". Für so wenig Menschen - die vormalige Haigstgemeinde zählte ca. 750 Mitglieder - sei eine Kirche entbehrlich bzw. sei es finanziell nicht mehr zu verantworten, dieses Gebäude zu unterhalten.

Engagierte Menschen vom Haigst und Freunde der Haigstkirche sahen das schon damals anders! Sie gründeten im Jahr 2008 die Stiftung Haigstkirche, als klares Signal auch an die Gesamtkirchengemeinde, dass aus ihrer Sicht diese Kirche unverzichtbar ist. Als Reaktion darauf wurde der Vermerk "verzichtbar" gelöscht - aber nicht gesagt, dass die Kirche unverzichbar sei.

Was neu ist

Die Immobilienliste der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart ist über die Jahre hinweg nach und nach abgearbeitet worden. Insbesondere Gemeindehäuser wurden verkauft oder umgenutzt. Durch die Corona-Krise wird der lange schon vorhergesagte Einbruch bei der Kirchensteuer jetzt früher kommen und er wird vermutlich deutlich ausfallen. Der Gesamtkirchengemeinderat drängt von daher auf eine rasche weitere Bearbeitung der Immobilienliste. Auch die Aufgabe und der Verkauf von Kirchen wird nicht mehr ausgeschlossen. Dabei sind vor allem diejenigen Kirchen im Fokus, deren Status ungeklärt ist - wie im Fall der Haigstkirche.

 

Hier geht's zum web-Archiv (ab Ende September)!

Hier geht's zum Folder.

Hier geht's zu den Karten, auf denen ihr eure Ideen darstellt (Karte rund und Karte eckig).

Hier findet ihr einen Text zur Geschichte und Bedeutung der Haigtkirche.